What's in my case - Leben aus dem Koffer

via pinterest


Wie es manche ja schon über Instagram oder anders mitbekommen haben, bin ich in Hamburg mit genau einem Koffer unterwegs und habe für das wechselhafte Wetter gepackt.
Diejenigen, die gern wüssten wie ich packe und worauf ich achte können also gespannt weiterlesen:


Ich fange meist mit den Essentials an. Das heißt bei mir Sachen wie Pyjamas, Unterwäsche, Socken, Handtücher, Beautykram (Shampoo, Schminke usw,) und Technikkram (Ladegeräte etc.).

Dann geht’s weiter mit Jeans und Hosen. Da ich nicht viele Hosen habe (als ob) habe ich meine schwarze Dr.Denim Jeans, meine dunkelblaue Levi’s, und zwei sommerliche Stoffhosen eingepackt.
Dazu hab ich dann noch zwei Röcke eingepackt, einen mit Tropenmuster und einen schwarzen im Neoprenstil. Und dazu eine Strumpfhose.

Ja gut! Ich hab noch 3 Shorts eingepackt. Eine schwarze, eine bunte und eine die ihr im Lübeck-Post sehen könnt! Ich trage generell mehr Hosen als Kleider oder Röcke, und habe bisher auch keinen Rock getragen :/ Dafür bin ich aber auch leider zu unsicher mit dem Wetter und habe schnell eine peinliche Situation erreicht wenn genug Wind weht.
Next One: Oberteile! Viele weiße Shirts, Viele graue Shirts, dazwischen was mit Muster. Dazu dann noch meine Favoriten: dunkelblaue und hellblaue Blusen. Und eine Jeansbluse!
Pullis sehen da genauso aus. Weiß, dunkelbau, gestreift, grau. Over and out!
Meist trage ich dunkle Hosen/ Röcke/ Shorts mit hellen Oberteilen. Oder halt dunklen. Meine Kombis sind meist Dunkel mit Hell und ein Farbtupfer Blau. Oder ganz monochrom. Und wenn ich ausraste bin ich komplett in schwarzer Montur unterwegs! :D

Als nächstes sind Jacken dran. Da tu ich mich immer sehr schwer, weil ich ein Jacken-Freak bin und alle möglichen Formen und Farben und Schnitte habe(n will).
Eine Sportjacke, ein Hoodie, eine Trainingsjacke, mein kurzer Duffle-Coat, meine Jeansjacke, zwei Lederjacken und meine Fred Perry Harrington Jacket.
POW!
Ne, Moment, es geht weiter: die mit tropischem Muster von H&M die jeder hat, ein Blazer und eine schicke Grobstrick-Strickjacke von Zara.

Was fehlt…?
Schuhe! Sneaker, nochmal Sneaker, Espadrilles und Stiefeletten! Und meine Sportschuhe, die ich mit den Sportsachen gleichzeitig einpacke!
So schlau wie ich war habe ich keine offenen Sandalen eingepackt. Konnte es aber schlichtweg nicht erahnen dass sogar Espadrilles zu warm sein können in Hamburg.
Darum habe ich mir dann noch etwas bestellt bei Zalando! Kommt aber demnächst!

Da ich kaum Schmuck trage, habe ich mir nur zwei Armbanduhren und paar Statement-Ketten eingepackt zum einfachen Aufwerten der ganzen Basic-Teile.

Bisher kam ich mit allen Klamotten gut zurecht und habe manches noch nicht getragen. Ich kann alles miteinander kombinieren, weil die Farben und Muster aufeinander abgestimmt sind und es sieht immer anders aus.

Hier also nochmal ein kleiner Aufruf an alle Kaufis: Weniger ist oft mehr: Mehr Platz, mehr Geld und mehr Zeit weil man nicht mehr soviel aufräumen, waschen, bügeln muss. Aber ich bügel ja nicht. Hähä! #sorrymum

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen